Mittagskonzert Menu Musica, 12.30-13.00 Uhr, Klosterkirche, ohne Reservation, Kollekte

„Malou durch den Wind“ – Solo für Stimme und Geige

Marie-Louise Schneider (*1993) ist Sängerin, Improvisatorin und Performerin. Sie folgt ihrer Leidenschaft zum Kreativen: Ihr erstes Solo-Album *Malou durch den Wind* für Stimme und Geige wird bald veröffentlicht. Diese Arbeit hat sie im Rahmen eines Atelierstipendium Aufenthalts in Berlin angefangen und in weiteren Künstlerresidenzen (la bonne heure, Basel, Kloster Dornach, Musikerwohnhaus, Basel, Pneuma, Basel) weiterverfolgt. Sie ist Teil des Tabula Rasa Kollektivs (aktuelle Mitglieder: Lara Süss, Chi Him Chik und Marie-Louise Schneider), welches sich experimentellem und innovativem Musiktheater widmet (Première `Tabula Rasa` Ende November Palazzo Liestal). Sie arbeitet mit dem Gitarristen Emiliano Salvatore (Berlin, Arg) und dem Multiinstrumentalisten Sylvain Monchocé (F) je im Duo zusammen. Mit ihnen macht sie experimentelle, improvisierte Musik, die sich vor allem mit InstantPoesie, Klangfarben, Texturen und Dramaturgie beschäftigt. Sie kuratiert die ersten Kulturtage Schaffhausen im Juni 2023 mit, bietet Workshops für Stimmimprovisation in Basel an und lädt zum Hörstammtisch zusammen mit Emanuel Han ein. Marie-Louise Schneider hat zwei Jahre Gesang am Konservatorium Winterthur im Vorstudium studiert. Ihren Bachelor of Arts absolvierte sie in Musik und Bewegung/ Rhythmik an der Hochschule der Künste Bern in Biel und ihren specialized Master of Performance schloss sie in Improvisation (Hauptfach Stimme) an der Musikakademie Basel im Juni 2021 ab.