Mittwoch, 4. November, 19.30–20.30 Uhr, Bibliothek

Buchpräsentation «111 Orte im Kanton Solothurn, die man gesehen haben muss»

Was hat ein Rüeblikeller mit einem falschen Chalet zu tun? Wie kommt ein Berg zu einem Sabberlätzchen? In der Ägäis untergegangen, im Schwarzbubenland aufgetaucht – wie geht das?
Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert das neue Buch «111 Orte im Kanton Solothurn, die man gesehen haben muss». Das neuste Werk aus der beliebten Reihe von etwas anderen Reiseführern zeigt Spannendes, Rätselhaftes, Geheimnisvolles und Skurriles aus einem vielseitigen Kanton, dessen Grenzen so zerklüftet verlaufen, dass man ihn nicht durchqueren kann, ohne ihn zu verlassen.
Der Solothurner Krimiautor Christof Gasser und die Baselbieter Autorin und Journalistin Barbara Saladin haben das Buch gemeinsam geschrieben und stellen es in Dornach vor: im Kloster, welches selbstverständlich ebenfalls zu den 111 Orten im Kanton Solothurn gehört, die man gesehen haben muss!

Kollekte
Mit Apéro
Limitierte Plätze. Reservation empfohlen: info@klosterdornach.ch / 061 705 10 80